Das war 2021

Es war ein bewegtes Jahr und ich wage einen kleinen Rückblick, obwohl, wie wir ja alle wissen, nicht alles so gelaufen ist, wie wir es uns vorher gewohnt waren. Und dennoch, möchte ich als „Glas halb voll“-denkender Mensch einige schöne Momente hervorheben. Ob sie den Verzicht überschatten mögen, sei in Frage gestellt. Oder sollen wir alles, was uns entgangen ist, einfach als zukünftige Chance ansehen? Jedes tolle Festival, auf das wir uns gefreut hatten und verschoben werden musste, steht uns ja tatsächlich noch bevor und somit kann man sich zuversichtlich darauf freuen! Zu optimistisch? Ich denke nicht, denn wo Hoffnung ist, da ist ein Weg. Das mag abgedroschen klingen aber ist nun mal eine Tatsache. Wir lernen alle langsam mit der aktuellen Situation umzugehen und wir lernen all die guten Dinge, die wir uns gewohnt sind, mehr zu schätzen und nicht als selbstverständlich zu betrachten. So ist das auch mit den schönen Momenten, die wir mit euch an den wenigen Konzerten erleben durften. Nicht dass wir dieses vorher nicht zu schätzen gewusst hätten, sie waren jedoch intensiver unter dem drohenden Schatten, dass die Zukunft die weiteren wieder verhindern könnte. Und man konnte einfach mal vergessen, nicht für immer aber für einen magischen Moment, ein paar Stunden der Unbeschwertheit, der Freude und der Gemeinschaft. Musik verbindet, egal wie schlimm und aussichtslos die Situation scheint. Wenn man dieses Gefühl ein bisschen in den Alltag mitnehmen kann, ist schon so viel gewonnen. Lasst uns 2021 mit diesen Bildern und Emotionen in Erinnerung halten – es wird uns Kraft für die Zukunft geben. Danke, dass es euch alle gibt!

Mark Fox

Teilen

Schreibe einen Kommentar

X